Kategorien &
Plattformen

FR 13. Jan, 16 Uhr - Die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Offenbach

FR 13. Jan, 16 Uhr - Die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Offenbach
FR 13. Jan, 16 Uhr - Die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein in Offenbach
© Michael Frank

Das Verwaltungsgebäude wurde 1954 nach einem Entwurf von Adolf Bayer gebaut und ist ein typisches Beispiel der Nachkriegsmoderne, gekennzeichnet durch Transparenz und bescheidene Eleganz. Hans Leistikow schuf für das Foyer ein 18 Meter hohes Fenster in gleichmäßigen Rechtecken, unterbrochen von kleinteiligen geometrischen Formen. Im oberen Drittel gestaltet Leistikow einen großen Vogel in drei sich überschneidenden Silhouetten.

Das Gebäude steht unter Denkmalschutz und ist heute der Sitz der Generalzolldirektion. Außer im Rahmen der Führung ist das Gebäude grundsätzlich nicht öffentlich zugänglich.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Eintritt frei.

Anmeldung zur Sonderführung

Beate Wayand
Sekretariat Dommuseum Frankfurt
Domplatz 360311Frankfurt
Tel.:0698008718290

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz